MVB
Das sind wir...

Willkommen auf der Homepage des Musikvereins Birkenfeld / Enzkreis

NEWS

Platzkonzert mit Punsch ein voller Erfolg

Das Platzkonzert mit Punsch der Bläsergruppe 4 und den Jugendlichen des Musikvereins war ein
absoluter Erfolg Die musikalische Darbietung versetzte die Zuhörer sofort in Weihnachtsstimmung. Es
war eine Freude, dem Musikernachwuchs zuzuhören und ihre Fortschritte zu sehen. Auch die Musiker
hatten großen Spaß bei der Probe und dem anschließenden Auftritt.


Die selbstgebackenen Plätzchen fanden ebenfalls zahlreiche Abnehmer. Bei leckerem Punsch und
köstlichen Plätzchen verging die Zeit wie im Fluge. Für das nächste Jahr ist auf jeden Fall eine
Wiederholung der tollen Veranstaltung geplant.


Terminvorschau
Gerne möchten wir sie noch einmal zum musikalischen Gottesdienst in die evangelischen Kirche in
Birkenfeld am 2. Weihnachtsfeiertag einladen. Unser erster Auftritt im neuen Jahr wird dann der Neujahrsempfangs der Gemeinde Birkenfeld, am 14. Januar 2024, um 17 Uhr, in der Schwarzwald Halle in Birkenfeld sein. Bei beiden Veranstaltungen würden wir uns freuen sie als Zuhörer begrüßen zu dürfen.

Weihnachtsgrüße
Das Jahr neigt sich dem Ende und wir möchten noch einmal Danke sagen. Danke an alle, die uns im
vergangenen Jahr auf vielfältige Art und Weise unterstützt, geholfen und gefördert haben. Dank euch
konnten wir wieder viele schöne Veranstaltungen und Feste auf die Beine stellen. Dies war nur durch
eure tatkräftige Unterstützung möglich.
Wir wünschen nun allen Musikern, Mitgliedern, Freunden und Gönnern schöne Weihnachtsfeiertage
und einen guten Start ins neue Jahr 2024!

Gelungener Weihnachtsmarkt 2023
Bei winterlichen Temperaturen und bedeckt von weißer Pracht wurde der diesjährige Weihnachtsmarkt durch die Bläsergruppe 4, unterstützt durch die Jugendlichen des Musikvereins, feierlich durch Bürgermeister Steiner eröffnet. 


Die Temperaturen blieben frostig und so konnten sich die zahlreichen Besucher mit einem köstlichen Glögg oder Punsch an unserem Stand erwärmen. Auch unsere belgischen Waffeln fanden wieder zahlreiche Abnehmer und so war unser Helferteam an beiden Tagen in der Hütte sowie im Hintergrund im Dauereinsatz. Vielen Dank an euch alle! Ohne euch und eure tolle Unterstützung wäre ein solches Wochenende nicht zu stemmen. Wir sind froh, dass wir euch haben und auf euch zählen können!  


Als zweites musikalisches Highlight spielte dann am Sonntag das Große Orchester und sorgte mit traditionellen und modernen Weihnachtsliedern für vorweihnachtliche Stimmung auf dem gesamten Weihnachtsmarkt.


Lebendiger Adventskalender in Gräfenhausen

Auch in diesem Jahr werden wir wieder ein „Türchen“ im lebendigen Adventskalender der evangelischen Kirchengemeinde Gräfenhausen übernehmen. Hierzu möchten wir alle Bürger herzlich einladen mit uns das 14. Adventskalendertürchen zu öffnen. Treffpunkt ist am Donnerstag, den 14.Dezember, um 18 Uhr, am Weihnachtsbaum in Obernhausen. Gerne wollen wir zusammen mit Ihnen den Tag mit ein paar Weihnachtsliedern ausklingen lassen.

Es weihnachtet sehr!

Gerne möchten wir für ein weiteres kleines Highlight in der Vorweihnachtszeit sorgen. Im Namen der Bläsergruppe 4 und der Jugendlichen des Musikvereins möchten wir Sie deshalb herzlich am Samstag, den 16. Dezember, zu einem kleinen Platzkonzert, um 11:30 Uhr, auf dem Birkenfelder Marktplatz einladen. Gespielt werden traditionelle sowie moderne Weihnachtslieder. Mitsingen kann und darf natürlich jeder. ab 11 Uhr bieten wir selbstgebackene Weihnachtsplätzchen und Punsch an. Wir freuen uns auf ihren Besuch und einen vollen Marktplatz. Verstärkung gesucht: Du spielst ein Blasinstrument und möchtest gerne mitspielen? Wir freuen uns auf dich! Die Probe hierzu findet direkt vor dem Konzert statt. Im Anschluss kannst du deinen Eltern, Großeltern und Freunden direkt präsentieren, was du geübt hast. Für weitere Infos melde dich bitte direkt bei unserem Jugendleiter per E-Mail unter blaesergruppen@mvbirkenfeld.de .


Terminvorschau

Neben den oben erwähnten Terminen können Sie uns am 2. Weihnachtsfeiertag in der
evangelischen Kirche in Birkenfeld hören. Dort werden wir den Gottesdienst musikalisch
mitgestalten. Unser erster Auftritt im neuen Jahr wird dann der Neujahrsempfangs der Gemeinde Birkenfeld, am 14. Januar 2024, um 17 Uhr, in der Schwarzwald Halle in Birkenfeld sein. Bei beiden
Veranstaltungen würden wir uns über zahlreiche Zuhörer freuen.


Vorschau Weihnachtsmarkt 2023

Die Adventszeit steht schon vor der Tür und somit auch der Birkenfelder Weihnachtsmarkt. Auch dieses Jahr wird sich der Musikverein wieder mit seiner Weihnachtshütte am 02. und 03. Dezember daran beteiligen.
Wie in den vergangenen Jahren wird die Bläserklasse 4 mit Unterstützung der Jugendlichen des Musikvereins den diesjährigen Weihnachtsmarkt eröffnen. Die Eröffnung findet dieses Jahr bereits um 13 Uhr statt.
Am Sonntag den 03.12. verzaubert dann das Große Orchester um 15 Uhr musikalisch mit altbekannten Weihnachtsliedern.
In der Weihnachtshütte des Musikvereins können Sie sich zudem wie gewohnt von unserem Helferteam verwöhnen lassen. Es gibt natürlich wieder unseren selbstgemachten nordischen Glögg (Glühwein) sowie selbstgemachten Kinderpunsch. Hierzu können Sie auch in diesem Jahr wieder „Belgische Waffeln“ in süßen und herzhaften Variationen genießen. Schauen Sie also vorbei! Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch bei uns!


Platzkonzert zu Sankt Martin

Unserem Aufruf zum kleinen Platzkonzert zu Sankt Martin auf dem Marktplatz waren 10 
musikbegeisterte Kinder (Bläserklasse 4) und Jugendliche des Musikvereins gefolgt. Vor einem begeisterten Publikum wurden die am selben Morgen einstudierten Sankt Martinslieder unter Leitung unseres Dirigenten Dietmar Werner vorgetragen. Der ein oder andere kleine und große Zuhörer ließ
sich bei den sechs bekannten Liedern auch zum Mitsingen animieren. Alle MusikerInnen hatten auf
jeden Fall Riesenspaß.


Während des kleinen Konzertes wurde durch ein kleines Helferteam selbstgemachter Kinderpunsch
ausgeschenkt. Auch die zuvor selbstgebackenen 107 Dambedei und 30 Sankt Martins-Gänse fanden
rege Abnahme.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden dieser kleinen aber feinen und wunderschönen Veranstaltung.
Aufgrund der tollen Resonanz, ist die nächste kleine Aktion in der Adventszeit bereits in Planung.
Weitere Informationen hierzu folgen.


Zwei Täler- und Höhenwanderung Dobel-Eyachtal-Höfen des Musikvereins Birkenfeld

Abwechslungsreiches Wetter war angesagt, als sich die 17 unerschrockenen Wanderfreunde des
Musikvereins Birkenfeld an der Bushaltestelle Kirchplatz zur Jahreswanderung einfanden. Pünktlich
um 10.10 Uhr war dann auch schon die Abfahrt mit dem Linienbus zum Startpunkt Dobel Kurhaus.


Durch das Sonnentor (Startpunkt der Westweg Etappe Dobel-Forbach) führte der Anstieg am
ehemaligen Dobler Wasserturm vorbei. Hier wurde auch der höchstgelegene Punkt Dobels und der
Wanderung mit 714 Höhenmetern überschritten. Nun ging es leicht bergab zu einem der schönsten
und verborgensten Plätze im Wald, der Mannenbachbrücke. Von dort folgten wir dem „Unteren
Mannenbachweg“ weiter in Richtung Eyachtal hinab. Während einer kurzen Rast zur Stärkung wurden
auch die Liedtexte herausgeholt. Begeistert sangen alle Wanderer die bekannten Liedtexte, wie „Das
Wandern ist des Müllers Lust“, „Hoch auf dem gelben Wagen“ und „Wem Gott will rechte Gunst
erweisen“ aus dem beim Konzert gespielten Volksliedermedley „Deutschland ist schön“. Vom Gesang
noch leicht beschwingt, führte uns der weitere Weg am Mannenbach entlang und an der Eyachmühle
vorbei. Nach kurzer Pause an der Eyach mit Butterbrezeln als Stärkung für den anstrengendsten Teil
der Tour gelangten wir über einen schmalen Waldpfad steil nach oben am Tornadostein vorbei bis zur
Spitzhütte am Eiberg. Dort legten wir eine wohlverdiente Rast mit Verzehr unseres Rucksackvespers
ein. Dies ließ uns die Mühen des schweißtreibenden Aufstieges schnell wieder vergessen. Der weitere
Weg führte uns nun auf dem Höhenweg zum Kreuzstein und weiter in Richtung Höfen an der
Sitzbankhütte vorbei. Der Abstieg über einen Waldpfad zog sich bei einsetzendem Regen länger hin
als gedacht und wir waren dann alle froh nach 13 km abwechslungsreicher Strecke am Bahnhof Höfen
angekommen zu sein. Dort hatte eine kleine Vorausmannschaft der Nichtwanderer bereits Kaffee und
Kuchen vorbereitet, den Grill angeheizt und das Ofenfeuer entfacht. Gemeinsam ließen wir den Tag in
geselliger Runde ausklingen und verbrachten noch eine schöne Zeit zusammen bevor es dann mit der
S-Bahn wieder zurück nach Birkenfeld ging.
Vielen herzlichen Dank an den Organisator der wunderschönen Wanderung!


Konzert des Musikvereins Engelsbrand

Am Sonntag, den 05.11.2023 unterstützen wir unsere Musikkameraden vom Musikverein Engelsbrand bei ihrem Konzert. Sollten Sie unser Konzert aus welchen Gründen auch immer verpasst haben, bekommen Sie an diesem Tag nochmals die Gelegenheit. Beginn des Konzerts ist um 15 Uhr in der „Alten Turnhalle“ in Grunbach. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Gelungenes Jahreskonzert in der Sixthalle

Am Sonntag, den 22.Oktober 2023 hatten wir alle Interessierte zum Jahreskonzert in die Sixthalle eingeladen. Bereits zur Kaffee- und Kuchenzeit waren so viele Besucher gekommen, dass wir noch zusätzliche Tische aufstellen mussten. Dann begann pünktlich um 16 Uhr das große Orchester des Musikvereins mit dem Jahreskonzert, welches traditionsgemäß im Herbst stattfindet. In einer sehr gut besuchten Sixthalle wurde das Konzert mit dem klassischen Stück „Königsmarsch“ von Richard Strauss eröffnet.

Unser Dirigent Dietmar Werner hatte dieses Jahr ein buntes Programm mit allerlei Musikrichtungen zusammengestellt. So kam jeder Zuhörer auf seine Kosten. Im Anschluss an das Eröffnungsstück konnten die Besucher dann dem bekannten Stück „Can`t Help Falling In Love“ von Elvis Presley lauschen. Dieses Solo Arrangement für Alt-Saxophon wurde gefühlvoll von unserer Nachwuchs-Saxophonistin Celin Klittich vorgetragen. Weiter ging es im Programm mit Stücken wie „Ennio Morricone in Concert“, „The Cream Of Clapton“ und „Latin Gold“. Natürlich durfte auch eine Polka mit „Sommernacht in Prag“ und das bekannte Stück „Gefangenenchor“ aus der Oper Nabucco von Guiseppe Verdi nicht fehlen. Interessante Details zu jedem Stück erhielten die Zuhörer wieder durch Dirk Lüdecke. Er durfte dieses Mal aber nicht nur durch das Programm führen sondern stand auch selbst im Mittelpunkt. Bei einer kleinen Programmänderung wurde er durch unseren 1. Vorsitzenden Achim Oelschläger für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft im Musikverein Birkenfeld mit der Ehrennadel in Gold des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Mit Liedern wie „Das Wandern ist des Müllers Lust“, „Hoch auf dem gelben Wagen“ und „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ aus dem Volksliedermedley „Deutschland ist schön“ und dem bekannten „Zillertaler Hochzeitsmarsch“ verabschiedeten sich die Musiker stimmungsvoll unter großem Beifall von der Bühne
Vielen Dank an alle Helfer im Vorder- und Hintergrund des Konzertes sowie bei den Vorbereitungen. Es war ein wundervoller Nachmittag. 

Vielen Dank, dass Sie bei uns waren.

Musikverein on Tour

Von langer Hand gut geplant war es am Samstag den 23.09.2023 endlich soweit und wir starteten um 8 Uhr mit dem Bus in Richtung Odenwald. Ziel des Ausflugs war das schöne Neckartal. Hier teilten wir uns in zwei Gruppen. Gruppe 1 startete mit einer Wanderung durch die Margarethenschlucht bei Neckargerach und herrlichen Ausblicken auf den Neckar. Die Burg Hornberg war das Ziel der 2. Gruppe mit anschließender Weiterfahrt und Stadtführung durch Mosbach.
Auf der Busfahrt wurden alle Ausflügler mehr als ausreichend mit Vesper und Getränken für den kommenden Tag ausgerüstet. Nach einer kurzen Begrüßung durch Achim Oelschläger übernahm Emil Greipel von nun an die Tagesleitung. Selbst dort geboren und aufgewachsen konnte er mit viel Wissenswertem bereits auf der Anfahrt aufwarten. So erfuhren wir, dass er selbst auf „Schloss Neuburg“ bei Obrigheim das Licht der Welt erblickte.
Die Wandergruppe startete am Bahnhof in Neckargerach und folgte anschließend dem Weg durch die wilde und als „Alpiner Steig“ ausgeschilderte Margarethenschlucht. Unsere verdiente Vesperpause verbrachten wir bei herrlichem Sonnenschein und einem wundervollen Ausblick auf den Neckar.

Anschließend wanderten wir weiter nach Binau. Dort wurden wir dann vom Bus wieder abgeholt und nach Mosbach gebracht. Durch Emil erhielten wir noch eine kleine Stadtführung und trafen dann im Cafe wieder auf die Gruppe „Burg und Stadt“.
Die Gruppe „Burg und Stadt“ besuchte zuerst die Burg Hornberg. Auf Straßen, die sicher nicht für Busse gebaut wurden, haben wir nach einigen Umwegen die Burg Hornberg erreicht. Schon damals hatte man eine sehr gute Wahl mit der Lage der Burg getroffen. Hoch über dem Neckar bietet die Burg einen unglaublichen Ausblick über das Neckartal. Unsere Burgführung war sehr interessant und wir haben einiges über die damaligen Bewohner und deren Leben erfahren.
Nach der Burgführung ging es weiter nach Mosbach. Dort haben wir mit unserer Stadtführerin Mosbach erkundet. Wir kamen am Kleinsten, am ältesten Haus und dem „Kiwwelschisser-Brunnen“ vorbei. Mosbach glänzte für uns mit kleinen Gässchen, alten Gebäuden und zeigte sich bei sonnigem Wetter von der besten Seite.

Bei Kaffee und leckerem Kuchen konnten wir uns austauschen und vom jeweils bisher Erlebten berichten. Dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen von Mosbach und der Bus brachte uns zurück in Richtung Heimat. In Bauschlott ließen wir dann zusammen bei gutem Essen und tollen Gesprächen den Tag gemeinsam ausklingen, bevor der Bus uns wieder zurück nach Birkenfeld brachte.
Vielen herzlichen Dank an die Organisatoren des tollen Ausflugs! Alle Altersgruppen kamen hierbei voll auf ihre Kosten und genossen den Tag sichtlich. Wir hatten einen wunderschönen Tag, haben viel gesehen und können sagen, dass die Burg Hornberg, Mosbach und auch die Margarethenschlucht unbedingt einen Besuch wert sind.


Birkenfelder Straßenfest

Dieses Wochenende ist es wieder soweit. Es ist Straßenfest in Birkenfeld und der Musikverein ist natürlich wieder mit dabei. Los geht es am Samstag, den 01. Juli, um 15 Uhr mit der Eröffnung des Straßenfestes, welches durch den Musikverein musikalisch umrahmt wird. Im Anschluss laden wir alle Besucher des Festes recht herzlich ein uns an unserem Stand zu besuchen.  Ab 18 Uhr gibt es Bier vom Fass, diverse Frucht-Seccos und Softdrinks.
Am Sonntag bieten wir dann wieder unsere leckeren belgischen Waffeln in verschiedenen süßen und herzhaften Varianten an.

Um 14.30 Uhr spielt dann die Bläserklasse 4 und das Jugendorchester des Musikvereins Birkenfeld auf der Bühne am Marktplatz. Im Anschluss daran findet an unserem Stand dann eine Instrumentenschau statt. Hier können sich Jung und Alt und alle dazwischen zum Thema Blasinstrument informieren. Da man schließlich nie zu alt ist um ein Instrument zu erlernen oder einfach wieder anzufangen, planen wir im Herbst 2023 den Start einer neuen Erwachsenenbläserklasse.

Rückblick Wochenende

Am vergangenen Wochenende waren wir musikalisch gleich auf zwei Veranstaltungen zu hören. Zunächst unterhielten wir die Belegschaft der Firma Genthner in Gräfenhausen bei ihrem Betriebsfest mit fetzigen und modernen Liedern. Im Anschluss konnten wir dann noch bei wunderschönem Sommerwetter die Besucher der Sonnwendfeier bei den Naturfreunden in Birkenfeld musikalisch verwöhnen. Wir ernteten bei beiden Auftritten reichlich Applaus und konnten im Anschluss den Abend zusammen gemütlich ausklingen lassen.

Vatertagsfest Kelter Gräfenhausen

Blauer Himmel, Sonnenschein! Besser konnte der Tag wirklich nicht starten. Der Wettergott war uns hold und so saßen bereits um 10:30 Uhr die ersten Wanderer bei uns an der Kelter Gräfenhausen und auch der Gottesdienst, der wieder musikalisch vom Posaunenchor des Distrikts Neuenbürg umrahmt wurde, war sehr gut besucht.

Musikalisch ging es dann ab 12:30 Uhr mit unserem Orchester weiter, welches unter der Leitung von Dietmar Werner unsere zahlreichen Festgäste für die nächsten Stunden unterhielt.
Im Anschluss daran konnten unsere Gäste dann noch unserem musikalisches „Impro Duo“ am Klavier und der Trompete lauschen.
An dieser Stelle möchten wir auch wieder Danke sagen. Danke an alle unseren fleißigen HelferInnen im Vorder- und Hintergrund. Ohne eure Unterstützung wäre solch ein großes Fest nicht realisierbar. Ihr wart wieder eine starke und lustige Truppe! Danke, dass wir auf euch zählen können.

Vielen Dank auch an unsere vielen Besucher aus nah und fern, die uns an diesem herrlichen Tag besucht haben. Und so können wir schon heute sagen: Wir freuen uns auf nächstes Jahr!
Mit dem Straßenfest Birkenfeld am 1. und 2. Juli steht aber schon das nächste große Event vor der Tür. Wir sehen uns. Bis bald!

Gelungenes Frühjahrskonzert des Großen Orchester am 22.04.2023

Ganz gemäß dem Motto „Auf und Ab“ starteten wir am Sonntag, den 23.04.2023, zusammen mit unserem Publikum beschwingt in den Frühling. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden Achim Oelschläger, ließen wir unter der Leitung von Dietmar Werner unseren bunten Melodienstrauß erblühen. Dirk Lüdecke führte hierbei wieder wie gewohnt durch das Programm und so eröffneten wir den musikalischen Nachmittag mit dem Titel „Two Movements“ von Kees Vlaak. Mit den bekannten Melodien aus dem Musical „Phantom der Oper“ setzten wir unser Programm fort und landeten schließlich mit Rock von der Küste beim Rock-Potpourri „Santiano“. Gefühlvoll und lieblich ließ anschließend Ludwig Bös sein Tenorsaxophon zu „The Rose“ erklingen. Nach diesem auf und ab der Gefühle zündeten wir die nächste Überraschung des Nachmittags. Als „The Voice of MV Birkenfeld“ angekündigt nahm uns Laura Martello mit ihrem selbstkomponierten Gesangsstück „Perché no?“ (Warum nicht?) mit auf eine wundervolle Reise begleitet am Klavier.

In den Noten auf und ab ging es dann wieder für das gesamte Orchester im Schlager-Medley von Helene Fischer. Hier hielt es dann auch das Publikum nicht mehr auf den Stühlen. Im bunten und facettenreichen Melodienstrauß durften natürlich auch Klassiker wie „The Second Waltz“ von Dimitri Shostakovich, die Namensgebende Polka „Auf und Ab“ sowie der Marsch „Wien bleibt Wien“ nicht fehlen. Unsere Zuhörer spendeten zum Schluss so reichlichen Beifall, dass wir als Zugabe noch das bekannte „Bella Ciao“ spielen durften.
Es war ein wundervoller und kurzweiliger Nachmittag sowohl für uns als Musiker als auch für unser begeistertes Publikum.

Vielen Dank wieder an unsere Kuchenbäckerinnen, welche es ermöglicht haben das wir bereits vor Konzertbeginn ab 14:30 Uhr unsere Besucher mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet im Foyer der Aula der Ludwig-Uhland-Schule mit Kaffee und Kuchen zum Verweilen einladen konnten. Auch möchten wir uns bei allen Helfern bedanken ohne die dieses schöne Konzert nicht möglich gewesen wäre.
Wir haben uns sehr über Ihr Kommen gefreut und würden uns freuen Sie alle und noch ein paar mehr bei unserem Vatertagsfest am 18. Mai bei einem kühlen Getränk und leckerem Essen an der Kelter in Gräfenhausen wiederzusehen. Bis bald!


Offene Probe beim Großen Orchester am 17.2.2023 

Musikalische Eröffnung des Neujahrsempfang der Gemeinde Birkenfeld am 22.1.2023 in der Schwarzwaldhalle.


Konzert mit dem MV Engelsbrand in Grunbach, alte Turnhalle

Am Sonntag, den 06.11.2022 unterstützen wir unsere Musikkameraden vom Musikverein Engelsbrand bei ihrem Konzert. Sollten Sie unser Konzert aus welchen Gründen auch immer verpasst haben, bekommen Sie an diesem Tag nochmals die Gelegenheit zur Zeitreise in die 80er Jahre. Beginn des Konzerts ist um 15 Uhr in der „Alten Turnhalle“ in Grunbach.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Gelungenes Jahreskonzert am 23. Oktober

„Eighties Flashback“ war das diesjährige Motto unseres Jahreskonzertes. Nach einem probereichen aber entspannten und lustigen Probenwochenende in Heidelberg, konnten alle vier Orchester des Musikvereins am Sonntag, den 23.Oktober, in der Sixthalle in Gräfenhausen zeigen, was sie musikalisch zu bieten hatten.
Unser 1. Vorsitzender Achim Oelschläger begann mit einer kurzen Begrüßung. Durch das Programm führte dieses Mal unsere 2. Vorsitzende Katja Erdmann-Bott, da Dirk Lüdecke, welcher die letzten Jahre immer für lustige Anekdoten sorgte, leider krankheitsbedingt ausgefallen war.
Den Auftakt machte in diesem Jahr unser Schülerorchester unter der Leitung von Melina Schmitz. Unsere Jüngsten präsentierten gleich vier bekannte Melodien, wie „Raiders March“ und den Titelsong des bekannten Films „Forrest Gump“.
Im Anschluss präsentierte sich unsere Erwachsenenbläserklasse, dirigiert von Thomas Meyer. Nebst „Frühlingsmarsch“ mit dazu passendem Gedicht, welches durch den Dirigenten persönlich vorgetragen wurde, erklang auch das bekannte „Jamaica Farewell“.
Unter großem Applaus nahm dann unser Jugendorchester unter der Leitung von Dietmar Werner auf der Bühne Platz. Mit Melodien wie „Ghost Riders in the Sky“, „You never walk alone“ und „Livin` la vida loca“ verzauberten sie das Publikum, welches eifrig Beifall spendete.

Jahreskonzert23_10_22
Jahreskonzert23_10_22
MVB Jugendorchester -3414_web
MVB Jugendorchester -3414_web
MVB Bläserklasse-3373_web
MVB Bläserklasse-3373_web

Als nächstes wurde die Bühne für das Große Orchester des Musikvereins umgebaut. Der letzte Teil des Konzertes wurde ganz im Motto des Jahreskonzertes eröffnet. Mit dem Musikstück „Eighties Flashback“ und den Songs wie „Thriller“, „Eye of the Tiger“, „Up were we belong“ und „You give love a bad name“, wurde das Publikum postwendend in die Zeit der 80er Jahre zurückversetzt. Weiter ging die Zeitreise mit bekannten Titeln wie „Careless Whisper“, „Don`t stop me know“ oder „Bella Ciao“. Als Schlussstück hatte unser Dirigent den Titel „Heal the world“ von Michel Jackson ausgewählt. Die Zuhörer spendeten reichlich Beifall und so wurden die MusikerInnen des Jugendorchesters erneut auf die Bühne gebeten. Zusammen wurde dann als Abschlusslied „Don`t stop believin`“ zum Besten gegeben.
Bereits vor dem Konzert konnten sich unsere Zuhörer mit Kaffee und leckerem selbstgebackenem Kuchen stärken. Hier möchten wir uns wieder recht herzlich bei allen KuchenbäckerInnen und Helfern bedanken. Es war ein wunderschöner und kurzweiliger Nachmittag mit tollen Gesprächen und dem ein oder anderen kleinen „Wunder“.
Ein herzlicher Dank geht natürlich auch an unsere drei Dirigenten, die mit der Musikauswahl und dem ein oder anderen schiefen Ton im Vorfeld zu kämpfen hatten.

Jugendausflug nach Tripsdrill
 

Am 24. September fand der Ausflug für 13 Musizierende unser Schüler- und Jugendorchester nach Tripsdrill statt. Leider konnten nicht alle dabei sein.
Mit drei Fahrzeugen ging es um 8.30 Uhr an der Ludwig-Uhland-Schule los. Der Vormittag hatte es wettertechnisch noch gut mit uns gemeint. Erst als wir beim Mittagessen wieder zusammensaßen, fing es an zu regnen: doch niemand ließ sich dadurch die Laune vermiesen. Glücklicherweise gab es nur an wenigen Fahrgeschäften lange Warteschlangen und so konnten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen schönen Tag im Park verbringen. Einen Ohrenschmaus bot zudem das Jugendorchester Feldrennach, das an diesem Tag im Park aufspielte.

Wir hatten also einen rundum gelungenen Tag, der uns durch eine großzügige Spende eines Mitglieds ermöglicht wurde, das ein ganz besonderes Herz für unsere Jugendarbeit hat, aber nicht namentlich genannt werden möchte. Zum Glück konnte er sich persönlich vom Spaß überzeugen, den alle an diesem Tag hatten. Wir danken herzlich für diese Unterstützung!


Stadtradeln 2022


Vatertagsfest 2022

"In und an der Kelter"

Was für einen grandiosen Tag durften wir vom Musikverein Birkenfeld beim neuaufgelegten Vatertags-fest erleben:

Beginnend mit einem ökumenischen Gottesdienst, umrandet vom Posaunenchor des Distrikts, und durchgeführt durch Herrn Pfarrer Mathias Kraft und Frau Pfarrerin Ute Biedenbach, ging es nahtlos in einen wunderschönen Festtag über.

Die Speisen und Getränke wurden sehr gut angenommen. Die Gäste genossen das schöne Wetter und verweilten in der Kelter, genossen zudem Kaffee und das vielfältige Kuchenbuffet oder saßen im Freien und wurden dort zwei Stunden bestens von unserem Jugendorchester unterhalten, dass an diesem Nachmittag wirklich alles gegeben hat! Vielen Dank Euch Jugendlichen, dass ihr das so hervorragend gemacht habt.


Die Resonanz auf die neuen Standort war so gut, dass wir uns entschlossen haben, auch zukünftig unser Vatertagsfest in und an der Kelter zu veranstalten. Vielen Dank der Gemeindeverwaltung für die Möglichkeit ein zusätzliches Fest an der Kelter zu etablieren.


Matinée der Bläserjugend am 

22. Mai 2022

Nach einer 2-jährigen Corona-Zwangspause konnten wir in diesem Jahr wieder unserer Matinée in der Sixthalle in Gräfenhausen durchführen.
An diesem Tag konnten unsere NachwuchsmusikerInnen der Bläserklasse, sowie unseres Schüler- und Jugendorchesters zeigen, was sie alles können.
Und wie immer haben sie sich mit ihren eigenen Ansagen und ihren Darbietungen direkt in unser Herz gespielt! Schön, dass es Euch bei uns im Musikverein gibt!
Im Anschluss an die musikalischen Darbietungen konnten wir wieder gemeinsam ein leckeres Mittagessen genießen. 

Rückblick Benefizkonzert

Am Sonntag, den 10.04.2022, war es endlich wieder soweit und Sie konnten mit uns auf eine musikalische Weltreise gehen. Aufgrund der dramatischen Entwicklung in der Ukraine hatten wir unser geplantes Frühjahreskonzert kurzerhand in ein Benefizkonzert zu Gunsten der Opfer des Ukraine Krieges umgewidmet. Denn auch wir als Verein wollten gerne helfen.
Bereits vor Konzertbeginn konnten wir ab 14:30 Uhr zahlreiche Besucher an unserem Küchenbuffet im Foyer der Aula der Ludwig-Uhland-Schule begrüßen, was uns sehr freute. So kamen die ersten netten Gespräche bei einem Gläschen Sekt oder Kaffee und Kuchen zustande.
Pünktlich um 16 Uhr konnten wir dann mit unserem Konzertprogramm starten und das große Orchester des Musikvereins nahm auf der Bühne der Aula Platz. Geleitet wurde das Orchester durch unseren Dirigenten Dietmar Werner. Durch das Programm führte wieder Dirk Lüdeke.
Unsere musikalische Reise begann mit dem spanischen Marsch „Amparito Roca“. Weiter ging es mit den Highlights der Filmmusik zu „La La Land“ und dem Stück „Morricone`s Melody“. Das Stück für Solo-Trompete wurde durch unseren 1. Trompeter Achim Oelschläger meisterhaft vorgetragen und erhielt dementsprechenden Applaus. Der nächste Titel, der spätestens seit Angela Merkels Verabschiedung aus dem Amt als Bundeskanzlerin wieder öfter zu hören ist, durfte natürlich auch bei unserem Konzert nicht fehlen. So erklang auch bei uns Nina Hagens „Du hast den Farbfilm vergessen“. Nach James Last bekannter Filmmusik „Einsamer Hirte“ und einem Medley verschiedener italienischer Popklassiker, reisten wir weiter nach Österreich, genauer gesagt nach Wien. Hier konnte wer wollte das Tanzbein bei dem Titel „Lachendes Wien“ zu vielen bekannten Walzermelodien schwingen oder zumindest auf dem Platz mitschunkeln. Wir verabschiedeten uns dann offiziell mit dem „Radetzky-Marsch“ von Johann Strauß bei dem eifrig mitgeklatscht wurde. Aufgrund der großen Begeisterung im Publikum und dem nicht abebbenden Beifall durften wir dann noch zwei weitere Zugaben zum Besten geben.
Es war herrlich zu sehen, dass wir unser Publikum mitreißen konnten. Wir hatten auf der Bühne mindestens genauso viel Spaß.


Da es sich bei dem Konzert um eine Benefizveranstaltung handelte, möchten wir uns bei allen Spendern herzlich bedanken! Ihnen ist es zu verdanken, dass wir den Erlös des Konzertes in Höhe von 870 € zu Gunsten der Opfer des Ukraine-Krieges spenden können. 

Den Betrag werden wir an die Kramski-Stiftung weiterleiten. Wir berichten nach!


Ein großer Dank geht auch an alle Helfer und Kuchenbäcker, die zum Gelingen dieses schönen und geselligen Nachmittages beigetragen haben.

Benefizveranstaltung auf dem Pforzheimer Marktplatz

Zu Gunsten der Opfer des Ukrainekrieges hat am Freitag, 18.3., eine Benefizaktion auf dem Marktplatz in Pforzheim stattgefunden. Knapp 200 Musiker des Blasmusikverbandes Pforzheim/Enzkreis und des Chorverbandes Pforzheim/Enzkreis spielten und sangen dort gemeinsam das alte, aber aktuelle Freiheitslied „Die Gedanken sind frei“. Geleitet wurde das große Blasmusikorchester von Horst Bartmann, Kreisverbandsdirigent.
Die Aktion fand zeitgleich in ganz Baden-Württemberg statt. Durch die Mitglieder der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft Pforzheim/Enzkreis (DRG) wurden auf dem Marktplatz Spenden für die Menschen aus der Ukraine gesammelt.
„Mit dieser Aktion setzen wir dem Donnern der Kanonen die vereinende, tröstende und friedensstiftende Macht der Musik entgegen“, so Beate Dufke-Falkenstein, die Vorsitzende des Chorverbandes.

Birkenfeld stellte an diesem Freitagabend eine Abordnung von 19 Musikerinnen und Musikern. Herauszuheben ist die große Schar an Jugendlichen, die sich sofort bereit erklärte, an diesem wichtigen Auftritt in Pforzheim teilzunehmen. Der Dank der Vorstandschaft geht daher gezielt an unsere Schüler und Jugendlichen, die sich hier wieder einmal hervorragend - musikalisch und menschlich - präsentiert haben. Schön, dass wir gemeinsam im Musikverein unterwegs sind!

Friedensgebet

Am Sonntag, 6. März, begleitete das Bläserquartett des Musikvereins das Friedensgebet auf dem Kirchplatz, zu dem sich einige hundert Personen einfanden. 

"Zusammen haben wir unsere Stimmen erhoben, unsere Solidarität mit der Ukraine kundgetan und Zeichen für den Frieden gesetzt. Das war richtig und hat gut getan!" so Birkenfelds Bürgermeister Martin Steiner.

Mit den Stücken "Herr bleib bei mir", "Näher mein Gott zu Dir", "Von guten Mächten wunderbar umgeben" und "Ich bete an die Macht der Liebe" bereicherte der Musikverein die Veranstaltung.

Wir planen 2022

Damit auch das kulturelle Leben in Birkenfeld wieder Auftrieb erhält, haben wir uns an die Terminplanung 2022 gemacht.

Das erste große Event ist unser Frühjahrskonzert am 10. April (nachmittags) in der Aula der Ludwig-Uhland-Schule in Birkenfeld. Dafür proben wir derzeit und studieren Musikstücke zum Thema "Fernweh 2022" ein. Eine Veranstaltung des Gr. Orchesters mit den fortgeschrittenen Jugendlichen, die unseren gemeinsamen Wunsch nach Reisen aufnimmt und musikalisch umsetzen möchte. Lassen Sie sich überraschen und tragen Sie sich diesen Termin bereits heute in Ihren Kalender ein! Weitere Informationen folgen!

Unsere Matinée, die immer das Können unserer Schülerinnen und Schüler, der Jugendlichen und Anfängerinnen und Anfänger in den Mittelpunkt stellt, wird am 22. Mai stattfinden. 11.30 Uhr in der Sixthalle in Gräfenhausen.

Und im Mai möchten wir auch wieder Vatertagsfest "Auf dem Berg" feiern! Termin ist hierfür der 26.5.22.


Regelmäßige Proben 2022

Wir proben wieder regelmäßig mit unseren Orchestern:

Schülerorchester (Übergang von Bläsergruppe in den Musikverein), montags 17.45 Uhr - 19 Uhr unter der Leitung von Melina Schmitz

Jugendorchester, freitags 18 Uhr - 19.30 Uhr unter der Leitung von Dietmar Werner

Erwachsenenbläserklasse, freitags, 18 Uhr - 19.15 Uhr unter der Leitung von Thomas Meyer

Gr. Orchester, freitags, 19.30 Uhr - 21.15 Uhr unter der Leitung von Dietmar Werner


Weihnachten 2021

Unser Weihnachtsgeschenk für alle Freunde, die mit uns durch das Jahr 2021 gegangen sind! Vielen Dank für Eure treue Unterstützung! 










weitere Videos hier: tradit. Weihnachtslieder


Rückblick auf das Jahreskonzert, 10. Oktober 2021

Am Sonntag, 10. Oktober, war es endlich wieder soweit. Wir luden zu unserem Jahreskonzert in die Sixthalle nach Gräfenhausen ein. Nachdem wir das Konzert letztes Jahr kurz vor dem Termin pandemiebedingt absagen mussten, haben wir uns umso mehr gefreut, dass es dieses Jahr stattfinden konnte.

Im Vorfeld wurde fleißig geübt und geprobt. Auch ein gemeinsames Probenwochenende in Bad Wildbad konnten wir umsetzen.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Musikvereins konnten wir uns mit vier Orchestern präsentieren. Beginnen durften unsere Jüngsten, unser neu gegründetes Schülerorchester unter der Leitung von Melina Schmitz. In diesem Orchester finden seid diesem Jahr diejenigen  Musiker*Innen Platz, die nach der 4. Klasse die Bläserklassen verlassen und dann auf eine weiterführende Schule gehen. Mit Melina Schmitz konnten wir eine junge und engagierte Leiterin finden. Die Schülergruppe präsentierte sich mit Unterstützung aus dem Jugendorchester mit den bekannten Stücken "Pirates of the Caribbean", "You'll be in my heart" und "I will follow him".

Anschließend durfte unsere zweite, im Jahr 2019 gegründete Gruppe, die Erwachsenenbläserklasse (EBK), unsere Zuhörer begeistern. Geleitet wird die EBK von Thomas Meyer. Mit den Stücken "Pomp and circumstance", dem afrikanischen Stück "Siyahamba" und dem flotten griechischem Stück "Zweiter Tanz von Korfu" konnten unsere Erwachsenen zeigen, was sie in den vergangenen zwei Jahren bereit alles gelernt hatten und es zeigt sich, dass man nie zu alt ist ein Instrument zu lernen. So konnte man z.B. auch unseren 1. Vorsitzenden Achim Oelschläger, der seit jeher Trompete spielt, beobachten, wie er sich am Schlagzeug verausgabte. Thomas Meyer konnte von kurzweiligen und lustigen Proben berichten, die in den Sommermonaten zudem bei Familie Rapp im Garten stattfanden.

Nach dem Schülerorchester wurde die Bühne von unserem Jugendorchester eingenommen. Unter der Leitung von Dietmar Werner der den Zuhörern von Filmusik über Rock bis hin zu einer traditionellen Polka alles geboten. Durch das Programm führten hierbei die Jugendlichen selbst. Als "Juwel unseres Vereins und unseren ganzen Stolz" wurde es vom 1. Vorsitzenden Achim Oelschläger bezeichnet. Und so wurde uns, aufgrund der Corona-Pandemie mit einem Jahr Verspätung, im Anschluss  an die musikalischen Darbietungen offiziell die Urkunde des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg für die Kooperation Schule-Verein durch den Kreisverbandsvorsitzenden Heiko Genthner, im Beisein von BM Martin Steiner und dem Schulleiter der LUS, Bernd Ordnung, überreicht.

Nach einer kurzen Umbaupause betrat dann das große Orchester des Musikvereins , ebenfalls unter Leitung von Dietmar Werner, die Bühne. Durch das musikalische Programm führte hierbei Dirk Lüdecke. zu den einzelnen Stücken konnte er Wissenswertes berichten. Mit dem früheren Publikumsfänger "Trumpet tune" startet das in 2019 als Projektorchester wiederbelebte Große Orchester in sein Programm. Neben Titeln wie "Concerto d'amore", Auszügen aus dem Musicalfilm "The Greatest Showman" und den weltberühmten Melodien von "Star Wars", präsentierten die Musiker*Innen bekannte Titel wie "Leningrad" und den Tango "Por una cabeza". Mit der böhmischen Polka "Wir Musikanten" verabschiedete sich das Gr. Orchester, nicht ohne aufgrund des großen Beifalls die erbeteten Zugaben gespielt zu haben.

Dank unserer vielen fleißigen Helfer*Innen und Kuchenbäcker*Innen konnten wir unser Zuhörer*Innen im Anschluss an unser Konzert mit Kaffee und Kuchen verwöhnen und so den Nachmitag gemeinsam und gesellig ausklingen lassen.

Wir hoffen, dass Ihnen der Nachmittag bei uns genauso gut gefallen hat wie uns. Trotz der immer noch besonderen Zeiten waren alle mit viel Spa? und Freude dabei. And dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die vielen Helfer*Innen im Hintergrund. Besonderen Dank unseren drei Orchesterleitungen Melia Schmitz, Thomas Meyer und Dietmar Werner und auch an der treuen Truppe der gesamten Vorstandschaft des Vereins.

Wir bedanken uns für Ihr Kommen und alle Spenden zugunsten unserer Jugendarbeit und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Ihr Musikverein Birkenfeld


Jahreshauptversammlung, 30. Juli

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Freitag, 30.07.2021 um 18:30 Uhr  im Pausenhof der Ludwig-Uhland-Schule in Birkenfeld statt. Dank der gelockerten Coronaauflagen konnten wir erstmals nach langer Zeit wieder in großer Gemeinschaft zusammenkommen.

Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit leitete der 1. Vorsitzende Achim Oelschläger zum Totengedenken über, bevor er den Bericht der Vorstandschaft präsentierte.

Der Kassenbericht wurde von Markus Bischoff vorgetragen und wurde von den Kassenprüfern als korrekt befunden.

Eine Aussprache über die Berichte fand nicht statt. Die Entlastung der aktuellen Vorstandschaft wurde von Herrn Bürgermeister Martin Steiner vorgenommen, der sich für die Kreativität und Ideenvielfalt des Musikvereins während der Pandemie bedankte. Die vielfältigen Aktionen des Musikvereins wären im Ort positiv aufgenommen worden.

Die nachfolgenden Wahlen wurden von der Wahlleiterin Katja Erdmann-Bott durchgeführt. Jeweils einstimmig wurden (bei eigener Enthaltung einiger Kandidaten) gewählt:

  • 1. Vorsitzende/r (2 Jahre): Achim Oelschläger
  • Kassier/in (2 Jahre): Markus Bischoff
  • Jugendleiter/in (2 Jahre): Dirk Lüdecke
  • 1 Beisitzer/in (2 Jahre) Adriana Becherer und Kara Bott
  • 1 Beisitzer (1 Jahr) Sabrina Berchtold
  • Kassenprüfer/in (1 Jahr) Jeannine Straub-Frank

Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

Einen wichtigen Teil des Abends nahmen die Ehrungen passiver und aktiver Mitglieder ein. Für 25, 35 und langjähriger Mitgliedschaft erhielt eine große Anzahl von Mitgliedern Urkunden überreicht, welche von einer Jungmusikerin entworfen wurde.

Die Ehrungen für die Aktiven führte Herr Bürgermeister Martin Steiner durch. 

  • Für 20 Jahre Aktivität wurde Sabrina Berchtold,
  • für 30 Jahre Markus Bischoff
  • für 40 Jahre Achim Oelschläger und
  • für 50 Jahre Roland Schroth (rückwirkend für 2018) geehrt.

Anträge gingen beim 1. Vorsitzenden Achim Oelschläger keine ein, daher konnte unter "Verschiedenes" das neu aufgesetzte Schutzkonzept des Musikvereins und die Teilnahme am Stadtradeln erwähnt werden.

Nachdem die Jahreshauptversammlung um 20.15 Uhr beschlossen wurde, konnten sich die Besucher noch kulinarisch verwöhnen lassen und die Gemeinschaft genießen.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern herzlich für die Unterstützung im vergangenen Berichtsjahr.

Die Vorstandschaft 


Vatertag 2.0. - ein voller Erfolg

  • Vatertag_Essen
  • Vatertag_Essen2

Leider durften wir Sie in diesem Jahr nicht auf in unserem Festzelt auf dem Berg zwischen Birkenfeld und Gräfenhausen empfangen und bewirten. 

Trotz allem liegt ein gelungener Vatertag hinter uns. Da Sie nicht zu uns kommen durften, sind wir dieses Jahr einfach zu Ihnen gekommen und haben Ihnen Ihr Essen an die Haustüre gebracht.

Auch wenn wir für die Organisation eine extrem kurze Vorlaufzeit hatten, gingen zahlreiche Bestellungen über unseren Onlineshop und telefonisch bei uns ein und viele von Ihnen nutzten unser Angebot sich das Essen an Vatertag nach Hause liefern zu lassen.

Mit mehr als 200 bestellten Essen hatten das Küchenteam des Musikvereins und die Ausfahrer jede Menge zu tun.

Natürlich war die Auslieferung hier und da mit einem kleinen Plausch auf Abstand verbunden und so brachten unsere Ausfahrer jede Menge positiven Rückmeldungen und Grüße von ihren Touren mit zurück.

...mehr lesen


Anhänger herzlich willkommen!


Seit der Umstrukturierung im Frühjahr 2018 befindet sich der Musikverein Birkenfeld e.V. wieder im Aufwind. Neuorganisation der Vereinsstruktur und gezielte Jugendarbeit haben dazu beigetragen, dass wir mittlerweile vier Orchester (Schüler- und Jugendorchester, Erwachsenenbläsergruppe und Gr. Orchester) haben und auch am kulturellen Leben in der Gemeinde mitwirken können.

Um unsere Instrumente und das Festequipment für Veranstaltungen transportieren zu können, fehlte uns nur noch eines: ein eigener Anhänger. Aus diesem Grund nahmen wir Kontakt zur Fa. Rehm-Sportwerbung auf, die viele solcher Projekte verantwortlich umsetzt.

Im Oktober konnten wir diesen Anhänger nun, dank finanzieller Unterstützung vieler Sponsoren, in Empfang nehmen. Ursprünglich wollten wir diesen Dank persönlich an unserem Jahreskonzert bekunden, müssen nun jedoch wieder – wie alle anderen Vereine – Corona bedingt pausieren.

Daher nutzen wir diese Plattform um folgenden Firmen herzlich für das Sponsoring zu danken:

Agape Pflegedienst GmbH, Autonetto Breymayer KFZ-Service, Bäder Recycling GmbH, Bestattungen Neuweiler, Birke Naturkost GmbH, Evimedia, Fix Gipser Stuckateur, Geiger Malerbetrieb, Genthner System Technologie GmbH, Getränke Veile, Haar-Studio Paseka, Hartfelder Modell- und Formenbau, Jürgen Böckle Versicherungsmakler, Karl Enghofer GmbH&Co KG, Marktapotheke Birkenfeld, MCD Electronic GmbH, Musikhaus Schlaile, Pfeiffer Schmiede Metallbau GmbH, Plasmatreat GmbH / Niederlassung Deutschland-Süd, Rehm Sportwerbung, Therapie auf der Sonne, Transporte und Baggerarbeiten Berft, TriAG Automobile.

Unkompliziert und großzügig ermöglichten die Firmeninhaber und die Ansprechpartner, dass die vereinseigene Infrastruktur ausgebaut werden konnte, die wir gerne baldmöglichst wieder für eine unsere Veranstaltungen nutzen würden.

E-Mail
Instagram