Saxophon


Was haben Lisa Simpson, Dirk Nowitzki und Bill Clinton gemeinsam?  Sie alle spielen Saxophon. Genauso vielfältig wie der Kreis der Saxophonisten ist auch das Instrument selbst. Mitte des 19. Jahrhunderts vom Belgier Adolphe Sax erfunden, entwickelte es sich schnell zu einem populären Musikinstrument und wurde unverzichtbarer Bestandteil des Jazz. Nichtsdestotrotz findet das Instrument auch in anderen Musikrichtungen Gebrauch – „Careless Whisper“ ist nur eines von vielen Beispielen. 

Weit weniger bekannt als George Micheals Hit ist die Tatsache, dass die aus Metall gefertigten Saxophone zu den Holzblasinstrumenten zählen. Grund dafür ist die nahe Verwandtschaft zur Klarinette und die damit verbundene Tonerzeugung mithilfe eines einzelnen, schwingenden Rohrblattes. 

Ein weiteres Charakteristikum von Saxophonen ist die gebogene Form, die übrigens keine akustischen Gründe hat, sondern primär mit der Länge der Rohre und der Gewichtsverteilung zusammenhängt. Die Instrumentenfamilie der Saxophone umfasst unterschiedliche Größen, was Klein und Groß das Spielen ermöglicht.